Er hatte keine Chance: Das Messer traf den Mitarbeiter der Vollstreckungsabteilung der Kölner Stadtkämmerei an jenem Vormittag des 13. Dezember 2019 unvermittelt. Gleich mehrfach stach der säumige Schuldner im rechtsrheinischen Stadtteil Dünnwald auf Kurt B., 47, ein. Hilflos musste dessen Kollegin mitansehen, wie der kommunale Angestellte zusammenbrach. Jede Hilfe kam zu spät. Das Opfer starb noch am Tatort, berichtet focus.de.

Laut Studie 20% der Staatsdiener bereits attackiert

Die tödliche Attacke sorgte weit über die rheinische Metropole hinaus für Entsetzen.  Der Fall belegt einmal mehr, dass die Gewalt gegen Bedienstete der öffentlichen Hand stetig zunimmt. Laut einer Studie, die der Deutsche Beamtenbund (DBB) im August 2019 veröffentlichte, wurde jeder zweite der knapp fünf Millionen Staatsdiener schon einmal im Dienst beleidigt oder angegriffen. Fast 20 Prozent seien während ihrer Tätigkeit sogar geschlagen worden, konstatiert die Expertise des Forsa-Instituts.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
23 + 19 =